ABSTRAKT

Sternenfeuer

Acryl auf Leinwand
auf 45 mm Museumskeilrahmen
140 x 110 cm

Seliger Sterne schimmernde Scharen
Schweben so ferne, blinken so schön;
Aber in blauenden Nächten, in klaren,
Gleiten sie leise von einsamen Höh’n.

 

Stürzen, von siegender Sehnsucht getrieben,
Jäh durch der Welten unendlichen Raum
Nieder und weben ihr leuchtendes Lieben
Ein in der Blüten keuschen Traum.

 

Rainer Maria Rilke (1875 –1926)

Preis auf Anfrage