CITYPOP MediaMix

Marrakesch

Mediamix / Acryl auf Leinwand
auf 45 mm Museumskeilrahmen
80 x 110 cm

Marrakesch al-Hamra  – die rote Stadt,
wurde mit verschiedensten Beinamen belegt:

Rose hinter den Mauern des Hohen Atlas
Tor des Südens
die über den Atlas geworfene Perle des Südens
die größte Oase Marokkos
das Paris der Sahara (Hofmannsthal und Churchill)

Eine mysteriöse, melancholische in das Gemüt eindringende Farbe. In Marrakesch ist man von der Farbe gleichermaßen entfremdet und fasziniert. Sie symbolisiert die Erde. Aus der Erde erschaffen wird die Erdverbundenheit allgegenwärtig gefühlt.

Marrakesch liegt nördlich des Hohen Atlas in einer Höhe von etwa 450 m ü. d. M. und gehört mit Meknès, Fès und Rabat zu den vier Königsstädten Marokkos.

Wahrzeichen und auch im Stadtwappen zu finden ist die Koutoubia-Moschee aus dem Jahre 1162. Das Stadttor Bab Agnaouv im Süden der Medina  ist das bekannteste der 20 Stadttoren. Es liegt gegenüber des Königspalastes und ist eines der ältesten Tore.

Marrakesch ist ein Wort aus der Berbersprache und bedeutet wahrscheinlich „Das Land Gottes“. Marokko als Bezeichnung für das ganze Land ging aus dem Stadtnamen Marrakesch hervor.