сотрудничество

World of Love - Bernd Luz

love pro toto

love pro toto ist ein Kunstprojekt vom Kunstliebhaber Volker Hildebrandt aus Köln.
Bekannt wurde Volker unter anderem durch das Projekt «Bildstörung».
Sein aktuelles Projekt ist eine soziale Skulptur — «love pro toto».
Ich freue mich, dabei sein zu dürfen.

 

love pro toto ist angelehnt an das lateinische „pars pro toto“: das Teil (steht) für das Ganze.
Somit bedeutet love pro toto: die Liebe steht für das Ganze.
loveprototo.com ist ein Kunstwerk in Form eines „sozialen Netzwerks“.
Im Mittelpunkt von loveprototo.com steht I love You. a lovely art project.

 

Hier geht’s zum Shop

Volker Hildebrandt ist anders. Der Kölner hat die Liebe zu seiner Lebensaufgabe erhoben und möchte am liebsten weltweit dazu anregen, mal wieder einen richtigen Liebesbrief zu schreiben. Die Anfänge sind längst gemacht.

 

Während unsereins über die Flut von Werbeschreiben oder Rechnungen im eigenen Briefkasten klagt, rätseln vermutlich immer öfter Entleerer im Stadtgebiet, was es mit dem Schriftzug auf der Klappe über dem Einwurfschlitz der gelben Postkästen auf sich hat: „Love Letters Only“.

 

Wie die Aufkleber dorthin kommen, könne er beim besten Willen nicht sagen, erklärt Hildebrandt, derweil seine Augen in unschuldigstem Blau strahlen. Der Gedanke, dass es sich bei dem Versuch, öffentliche Briefkästen in Liebesbrief-Sammelboxen zu verwandeln, um Sachbeschädigung handeln könnte, sei ihm noch nicht gekommen. Darauf angesprochen, erwidert der 61-Jährige, dass „die Sache im Grunde doch sogar im Interesse der Post liegen“ könne, weil sie schließlich an jedem verdiene, der in der Lage sei, seine Empfindungen schriftlich zu formulieren und dabei über die heute übliche SMS-Kurzschrift „hdgdl“ („Habe dich ganz doll lieb“) hinausgehe.

 

Quelle: Kölner Stadt-Anzeiger