AUTOMOTIVE MEDIAMIX

Sebastien Ogier Rallye Weltmeister VW

Rallye Weltmeister 2013 - 2015

Mediamix / Acryl auf Leinwand
auf 45 mm Museumskeilrahmen
160 x 110 cm

Die 1973 gegründete FIA WRC Rallye-Weltmeisterschaft gilt als Königsklasse des Rallyesports. 2014 wird die Rallye in über 15 Ländern ausgetragen. Jede der 13 Rallys ist in 15 bis 25 Stages eingeteilt. Von felsigen Bergpässen bis zu schneebedeckten Pisten.

 

Der Ablauf einer Rallye: Dienstag und Mittwoch: Strecke üben und Notizen schreiben. Donnerstag: „Shakedown“, ein finaler Test des Rallye-Autos, Freitag bis Sonntag die eigentliche Rallye.

 

Sébastien Ogier: „Rallye ist wie Formel 1 im Wald.“ Der 1983 geborene Franzose und gelernte Skilehrer Sébastien Ogier gewann 2008 die Rallye-Juniorenweltmeisterschaft in einem Citroën C2 S1600. Ab 2009 fuhr er für Citroën Racing mit einem C4 World Rallye Car in der Rallye-Weltmeisterschaft. 2011 bekam er dann einen Stammplatz im Citroën Total World Rally Team. Mit seinem Citroën DS3 WRC wurde er Dritter der Weltmeisterschaft. Sein Teamkollege war der siebenfache Rallyeweltmeister Sébastien Loeb.

 

Seit 2013 fährt Ogier für Volkswagen Motorsport mit einem VW Polo R WRC. 2013 wurde er mit dem Volkswagen-Team zum ersten Mal Weltmeister und konnte in beiden Folgejahren an den Erfolg anknüpfen. Sein Beifahrer bereits seit 2006 ist stets Julien Ingrassia.