Traditionally coming from advertising and internationally known
for his interpretation of Pop-Art into the 21st century,
he masters the balancing act towards abstract art works
characterized by an inspiring alternating tension.
There he goes into the visionary, diffuse with his paintings -
knowing that only the willingness to work
in the unknown enables artistic utopia and freedom.
An artist on the throw-off
Museo Ferrari Maranello, Italy VfB Stuttgart PopArt-Series 125 Years i8 ArtCar „iGlacier” Catherine Palace St. Petersburg, Russia First European Artist Biggest German 2 wheel- and NSU Museum Legends of Le Mans Museum Volkswagen Wolfsburg, Germany National States Museum of Kazakhstan Meet the Artist Traditionally coming from advertising and internationally known for his interpretation of Pop-Art into the 21st century, he masters the balancing act towards abstract art works There he goes into the visionary, diffuse with his paintings - knowing that only the willingness to work characterized by an inspiring alternating tension. in the unknown enables artistic utopia and freedom. An artist on the throw-off.

AUTOMOTIVE ART MIXED MEDIA

Die 90er Jahre

Zu Beginn der 1990er-Jahre setzen sich in der Formel 1 elektronische Entwicklungen wie aktive Fahrwerke, Traktionskontrollen und ABS durch. Allen voran beim Williams-Renault. Hinzu kamen aktuelle Entwicklungen der Aerodynamik. Drehzahlen stiegen auf mehr als 17.000/min. Die Fahrhilfen wurden allerdings zur Saison 1994 wieder verboten.

 

Die Rennwagen wurden nun nicht mehr am Reißbrett, sondern am Computer entwickelt. Computersteuerungen assistieren den Piloten.

1991 in Spa debütiert ein Fahrer, der die Formel 1 im kommenden Jahrzehnt überragen wird. Bei diesem Rennen im Jordan scheidet er noch aus – doch hier beginnt seine Formel 1 Karriere. Mit Benetton und Ferrari holt Michael Schumacher sieben Mal den Weltmeistertitel.

 

In den USA ist es das Team von Chip Ganassi, das gegen Ende der 90er bis in das neue Jahrtausend den Cart-Sport dominiert.

 

Die Entwicklung der Straßenfahrzeuge war immer mehr vom Verbrauch und von Benzinersatz geprägt. Toyota präsentiert 1997 das erste Serienhybridfahrzeug, das auch alltagstauglich ist. Das Problem sind nach wie vor die großen Batterien und der damit verbundene Verlust an Gepäckraum.